Schlepper aus Neuss

Heute haben wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Geschichte zusammengestellt. Tauchen Sie mit uns in die Welt der IHC-Schlepper ein. Vom Beginn bis zum deutschen Marktführer 1982.

Das aus dem Zusammenschluss der beiden Landtechnikfirmen McCormick und Deering im Jahr 1902 entstandene Unternehmen International Harvester Company (IHC) beginnt 1908 sein erstes Deutsches Werk in Neuss aufzubauen. Nach der Fertigstellung der Produktionsstätten verlassen 1922 rund 15.000 Grasmäher und weitere Ackergeräte das Werk. Zwölf Jahre später sind es bereits mehr als doppelt so viele. Der erste Schlepper des Typs „F 12 G“ (mit Eisen- und Luftbereifung und einer Leistung von 20 PS) wird im Jahre 1937 in Neuss gebaut. Von diesem werden ein Jahr später mehr als 1.000 Schlepper produziert.

Nachdem das Werk im 2. Weltkrieg zunächst schließen musste und zu mehr als 60 % zerstört wurde, rollen im August 1946 wieder die Schlepper vom Band. Der ab 1950 vollzogene Produktionswechsel von Benzin- oder Petrolmotoren auf reine Dieselmotoren kann ebenso wie die Entwicklung des für die damalige Zeit sehr fortschrittlichen Agriomatic-Getriebes ab 1957 als Meilensteine der Firma IHC genannt werden. Um die steigende Nachfrage nach Mähdreschern zu befriedigen, kauft IHC im selben Jahr eine zweite Fertigungsstätte in Heidelberg.

Ab 1950 wurde die Standardlackierung der IHC-Traktoren in Deutschland auf das Harvester Rot Nr. 50 geändert.
24 Jahre nach dem ersten in Deutschland gefertigten Schlepper läuft im Jahr 1961 der 100.000ste Schlepper vom Band und nur 6 Jahre später bereits der 200.000ste.

Im Jahr 1978 führt die Firma IHC die aus unseren Beiträgen bekannte D-Familie mit den Typen 1255 und 1455 ein. Diese wird 1981 durch die neue „XL-Kabine“ erweitert. Der 1455XL war damals das größte von International Harvester gebaute Modell. 1985 werden die Traditionsmarken IHC mit CASE zu einem Markennamen CASE-IH zusammengeschlossen. Acht Jahre später gibt CASE die Schließung der IHC-Neuss bekannt. Der letzte 1455XL wurde am 20. Dezember 1996 gebaut und war damit der weltweit letzte Schlepper, der von IH konstruiert und 11 Jahre nach Zusammenschluss mit CASE noch gebaut wurde.

In den Jahren 1998 bis 2000 erfolgt dann der Abriss der Werkshallen- und Gebäude.

1455 XL

- ab Baujahr 1982

1455 XLA

- ab Baujahr 1985

1455 XL

- ab Baujahr 1996

Passende Ersatzteile für den 1455Xl und viele weitere finden Sie unter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.